Freie Stellen beim ViP

Der ViP sucht

  • eine:n Sozialarbeiter:in/Sozialpädagog:in (m/w/d) für die Initiative Kurve kriegen im Kreis Borken. Wir freuen uns über interessante Bewerbungen. Wer Interesse hat, findet hier die Stellenausschreibung und/oder wendet sich bitte an Katja Grünewald.
  • eine:n Sozialarbeiter:in/Sozialpädagog:in (m/w/d) für Wegweiser Münster, Kreise Steinfurt und Warendorf. Die Stellenausschreibung findet Ihr hier. Ansprechpartnerin ist Katja Grünewald.

 

Sichtbarkeitswoche 2024

Was wir tun, tun nur wir – unter diesem Motto steht die "Sichtbarkeitswoche" der offenen Kinder- und Jugendarbeit und aufsuchenden Jugendsozialarbeit vom 10. bis 16. Juni in Münster. Über die Woche verteilt werden in der gesamten Stadt verschiedene Angebote und Events stattfinden. Die Fachkräfte der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie der aufsuchenden Jugendsozialarbeit wollen mit dieser Woche die Bedeutung und Vielfältigkeit ihrer Arbeit sichtbar machen. Ein Überblick über alle Veranstaltungen ist auf dieser Seite zu finden.

https://www.stadt-muenster.de/jugendamt/sichtbarkeitswoche-2024

 

Der ViP ist für die Aufsuchende Jugendsozialarbeit in Mecklenbeck, Albachten und Roxel zuständig. Außerdem bietet der ViP die Soziale Gruppenarbeit in Mecklenbeck und Albachten an. So beteiligen wir uns im Rahmen der Sichtbarkeitswoche zum Beispiel am Sommer-Spielfest am 11.06.2024 von 15-18 Uhr in Mecklenbeck und am BIKE PARK FESTIVAL 2024 am 15.06.2024 ab 12 Uhr in Albachten.

"Mein Betreuer stand immer hinter mir"

Der ViP in den Westfälischen Nachrichten (04.04.2024)

Großer Bericht über die wertvolle Arbeit des ViP am 04.04.2024 in den Westfälischen Nachrichten: Im Zuge der Veröffentlichung der aktuellen Kriminalitätsstatistik für NRW berichten die WN über den Verein sozial-integrativer Projekte und warum unsere Projekte kriminalpräventiv wirken. Hier geht es zum Artikel.

Kurve kriegen im TV

Im Rahmen der kürzlich erschienenen Kriminalitätsstatistik für NRW zeigt sich nochmal mehr der Wert von (frühzeitigen) pädagogischen Angeboten. Die Initiative Kurve kriegen ist hier medial gleich mehrfach aufgetaucht:

Liebe Spender:innen,

der ViP leistet wichtige soziale Arbeit in und für Münster! Wir leisten 100 %, sind aber nur zu 80 % durch öffentliche Auftraggeber und Kostenträger finanziert. Die fehlenden 20 % muss der ViP aus Eigenmitteln und Spenden aufbringen.

Der ViP ist ein wichtiger Teil des sozialen und bürgerschaftlichen Gemeinwesens in Münster. In unserem Leitbild erfahren Sie mehr über unser Selbstverständnis, unser Engagement, wie wir soziale Verantwortung übernehmen, welche Qualifikation und Motivation wir mitbringen und welche Kooperationspartner:innen für uns wichtig sind.

Der ViP wirkt durch Stärkung der Persönlichkeit von jungen Menschen kriminalpräventiv. Damit das so bleibt, brauchen wir Ihre Unterstützung! Über eine Geldspende freuen wir uns deshalb sehr. Vielen Dank!!!

Bitte empfehlen Sie unsere Spendenmöglichkeit weiter an Ihre Kolleg:innen, Nachbar:innen, Freund:innen...!

 

Spendenkonto
Sparkasse Münsterland Ost
IBAN: DE51 400 501 50 0034 38 39 92
BIC: WELADED1MST

Neu: Der Kurve-kriegen-RAP

Die "Rapagogen" aus Mannheim haben einen sehr gelungenen Rap zur Initiative Kurve kriegen produziert. Wenn Du den QR-Code scannst oder hier klickst, kommst Du zum Rap. Wen der Text genauer interessiert, kann ihn sich hier herunterladen! VIEL SPASS beim Hören!

Der ViP am Hansa-Berufskolleg

De-Won Youn und Jan Kessler vom ViP berichteten am Hansa-Berufskolleg den Polizei-Anwärter*innen von der Arbeit des Vereins. Mit einem Fallbeispiel aus dem Jugend-Täter-Opfer-Ausgleich (TOA) sowie Einblicken in Methoden aus dem Anti-Gewalt-Training konnten die angehenden Polizist*innen Praxisluft aus der pädagogischen Arbeit mit jugendlichen Straftäter*innen schnuppern.

Es entstand ein wertvoller Austausch, der die Schüler*innen sehr begeisterte.

Auf dem Foto zu sehen sind (v.l.n.r.): Mark Völkerding (Klassensprecher), De-Won Youn (ViP), Jan Kessler (ViP), Katharina Lakemeyer (Fachlehrerin)

"Das große Danke" - 5.000€ für den ViP

HURRA!!!

"Das große Danke" als Jubiläumsausgabe der "Aktion Lichtblicke" von Antenne Münster spendet dem ViP und seinem (Jugend-) Täter-Opfer-Ausgleich 5.000,- Euro.

Diese sehr erfreuliche Nachricht erhielt Katja Grünewald, TOA-Mitarbeiterin und Teil der ViP-Geschäftsführung, live im Radio-Interview bei Antenne Münster.

Termine 2024

Aktuelle Termine unserer Maßnahmen findet Ihr hier.