Der ViP ist eine Anlaufstelle für straffällig gewordene Jugendliche und Heranwachsende, aber auch Jugendliche und Heranwachsende die andere Hilfe benötigen, können sich an uns wenden.

Darüber hinaus bietet der ViP den Täter-Opfer-Ausgleich für Jugendliche / Heranwachsende und Erwachsene in seiner Fachstelle an.

Der ViP kooperiert mit den freien Trägern der Jugendhilfe, dem Kommunalen Sozialdienst (KSD), der Bewährungshilfe, den Jugendrichtern, der Staatsanwaltschaft und der Polizei.

 

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Verein sozial-integrativer Projekte e.V.
Wasserstraße 9 · 48147 Münster
Tel. 0251 / 46 468 oder 47 468
Fax: 0251 / 40 721
post@vip-muenster.de

 

Information für Spender !

Wir leisten wichtige soziale Arbeit in und für Münster! Wir leisten 100%, sind aber nur zu 80 % durch öffentliche Auftraggeber und Kostenträger finanziert. Die fehlenden 20% muss der VIP aus Eigenmitteln und Spenden aufbringen.

Der VIP ist ein wichtiger Teil des sozialen und bürgerschaftlichen Gemeinwesens in Münster. Damit das so bleibt, brauchen wir Ihre Unterstützung! Über eine finanzielle Unterstützung in Form einer Geldspende würden wir uns deshalb sehr freuen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Empfehlen Sie unsere Spendenmöglichkeit weiter an Ihre Kollegen, Nachbarn, Freunde!

 

Stellenangebote

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin zwei Berater bzw. Beraterinnen (Teilzeit/oder Vollzeit),  für das Programm „Wegweiser – gemeinsam gegen gewaltbereiten Salafismus“.

Es handelt sich hier um ein vom Land Nordrhein-Westfalen langfristig finanziertes Präventionsprogramm

Kernaufgaben von Wegweiser sind allgemeine und konkrete Beratungs- und Unterstützungsangebote für Hilfesuchende und Anfragende zum Thema Islamismus, Schwerpunkt extremistischer Salafismus und Radikalisierung. Daneben ist eine allgemeine Sensibilisierungsarbeit bei lokalen Akteuren, wie z.B. pädagogischen Fachkräften, Beratungsstellen und anderen Multiplikatoren (z.B. durch Vortragsveranstaltungen) durchzuführen. Die Tätigkeit erfordert außerdem Kooperationsaktivitäten mit wesentlichen lokalen Netzwerkpartnern wie der Stadtverwaltung, Schulen, Wohlfahrtsverbänden, Polizei und Moscheegemeinden.

  •  Voraussetzungen sind/können sein Studium (z.B. Islamwissenschaften, Sozialpädagogik) oder berufliche Qualifizierung im sozialen Bereich
  • Erfahrung in der Beratungsarbeit
  • Erfahrung in der Jugend- und Jugendsozialarbeit
  • Mehrsprachigkeit wünschenswert (z.B. arabisch oder türkisch) oder vertiefte Kenntnisse in relevanten Sprachen
  • Kenntnisse über den Islam/Islamismus/ Salafismus
  • Interkulturelle Kompetenz vertiefte Kenntnisse der Lebenswelt junger Muslime in Deutschland
  • Fähigkeit zu selbständigem und zielorientiertem Arbeiten Kooperationsfähigkeit sowie sicheres Auftreten Erfahrung in der Netzwerkarbeit Bereitschaft zu Sensibilisierungs- und Vortragstätigkeiten
  • hohes Maß an Reflexionsfähigkeit und Bereitschaft zur Supervision und Fortbildung
  • Wünschenswert sind Fähigkeiten in der Entwicklung und Durchführung von pädagogischen Interventionsformaten zur Prävention von Radikalisierungsprozessen

Der Verein sozial-integrativer Projekte e.V. Münster ist ein anerkannter Träger der Jugendhilfe und vorrangig im Bereich der Jugendkriminailtätsrechtspflege tätig. Wir sind seit mehr als 35 Jahren in Münster aktiv und pflegen einen eigenverantwortlichen und selbstständigen Arbeitsstil.

Wir bieten Ihnen:

  • Teamarbeit und ein kollegiales Arbeitsklima regelmäßige Supervisionen und eine kollegiale Beratung
  • Möglichkeiten zur Fort-und Ausbildung
  • Leistungsgerechte Entlohnung sowie eine betriebliche Altersvorsorge.

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche (keine E-Mail) Bewerbung bis zum 10.11.2016 an den

Verein sozial-integrativer Projekte

Herrn Klaus Fröse.

Wasserstr.9 in 48147 Münster.

 

 

 

 

Termine 2016

 

Sozialpädagogisches Wochenende:

  • 15.04.2016 - 17.04.2016
  • 10.06.2016 - 12.06.2016
  • 16.09.2016 - 18.09.2016 
  • 09.12.2016 - 11.12.2016

Kompetenz-Training für Mädchen:

  • 1. Kurs Mai - Juli 2016
  • 2. Kurs Herbst 2016

Anti-Aggressivitäts-Training:

  • 1. Kurs 10.02. - 13.04.2016
  • 2. Kurs 07.09. - 09.11.2016

Sozialer Trainingskurs

  • 1. Kurs 11.05. - 29.06.2016
  • 2. Kurs 23.11. - 25.01.2017

Soziale Gruppenarbeit

  • Münster - Angelmodde Montags von 17.30 - 19.30 in der Sporthalle der Eichendorffschule